Schweizer Konsumlaune erholt sich

Das Konsumklima in der Schweiz hat sich im Mai leicht verbessert, wie ein UBS-Indikator zeigt. Tragender Pfeiler für die Erholung war den UBS-Ökonomen zufolge der Privatkonsum.
29.06.2016 08:09
Eine Frau hat vor dem Schuhgestell die Qual der Wahl.
Eine Frau hat vor dem Schuhgestell die Qual der Wahl.
Bild: Bloomberg

Der UBS-Konsumindikator stieg auf 1,35 Punkte von revidiert 1,24 Zählern im Monat davor, wie die Grossbank am Mittwoch mitteilte. Zuvor hatte UBS für April einen Wert von 1,47 Punkten erhoben. Die Revision nach unten sei auf tiefer als erwartete Beschäftigungszahlen im ersten Quartal 2016 zurückzuführen, die erstmals seit 2010 wieder rückläufig gewesen seien.

Tragender Pfeiler für die Erholung war den UBS-Ökonomen zufolge der Privatkonsum, der im ersten Quartal annualisiert um 2,8 Prozent zugelegt hat. Die verhaltene Beschäftigungsentwicklung, die abnehmende Zuwanderung sowie die vom Staatssekretariat für Wirtschaft erhobene eher pessimistische Konsumentenstimmung dürften eine dynamischere Entwicklung verhindern.

(Reuters)