Siemens Schweiz rechnet mit deutlichem Wachstum

Siemens Schweiz rechnet im Geschäftsjahr 2017 mit einem deutlichen Wachstum. Der Umsatz der hiesigen Regionalgesellschaft des deutschen Industriekonzerns dürfte um 3 bis 5 Prozent zulegen.
13.11.2016 11:13
Siemens-Gebäude in Steinhausen ZG.
Siemens-Gebäude in Steinhausen ZG.
Bild: cash

Dies sagte Siemens Schweiz-Chef Siegfried Gerlach in einem Interview mit der Westschweizer Zeitung "Le Matin Dimanche". Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 hatte Siemens Schweiz einen Umsatz von knapp 1,1 Milliarden Franken erwirtschaftet nach 1,261 Milliarden Franken im Jahr zuvor.

Den Rückgang des Geschäftsvolumens erklärt Siemens in erster Linie mit der Ausgliederung der Medizinaltechnik-Aktivitäten in eine eigenständige Gesellschaft. Bei unverändertem Konsolidierungskreis hätte Siemens Schweiz den Umsatz im vergangenen Jahr um 1 Prozent gesteigert, sagte Gerlach.

Die Regionalgesellschaft Siemens Schweiz ist die grösste Siemens-Gesellschaft in der Schweiz. Insgesamt haben die Schweizer Siemens-Gesellschaften im Geschäftsjahr 2016 einen leichten Umsatzrückgang von 2,16 Milliarden auf 2,14 Milliarden Franken ausgewiesen.

(AWP)