Sika akquiriert den Mörtelproduzenten in Hongkong

Die Bauchemie- und Klebstoffherstellerin Sika kauft in Asien zu. Das Unternehmen übernimmt Ronacrete, einen führenden Anbieter von Reparaturmörtel, Fliessenklebstoffen und anderen Mörtelprodukten in Hongkong.
18.10.2016 07:36
Sika kauft in Hongkong zu.
Sika kauft in Hongkong zu.
Bild: Sika

Die Akquisition erfolgt im Rahmen des weltweiten Ausbaus des hochmargigen Mörtelgeschäfts, das eine Kernkomponente der Strategie 2018 darstellt, wie es in einer Medienmitteilung vom heisst. Angaben zum Kaufpreis oder zum Umsatz von Ronacrete werden nicht gemacht.

Ronacrete habe sich während der letzten Jahrzehnte ein starkes Geschäft mit Projektspezifikation aufgebaut und sich als bevorzugter Partner für grosse Bauunternehmer im privaten und öffentlichen Bereich in Hongkong etabliert, heisst es weiter. Der Firmensitz befindet sich in Hongkong, in der benachbarten Provinz Guangzhou betreibt das Unternehmen ein Produktionswerk. Durch die erweiterte Produktpalette und den verbesserten Marktzugang könne Sika vollumfänglich an Hongkongs wachsendem Baumarkt partizipieren.

Mit dem Zukauf steigt das Sika-Netz an Mörtelfabriken den Angaben zufolge auf 89 Standorte weltweit.

(AWP)