Sika erweitert Produktpalette weiter

Die Bauchemie- und Klebstoffherstellerin Sika übernimmt die in den USA die FRC Industries, einen Betonfaserproduzenten.
01.09.2016 07:37
Sika sieht in den USA einen Trend hin zu synthetischen Fasern und Stahlfasern.
Sika sieht in den USA einen Trend hin zu synthetischen Fasern und Stahlfasern.
Bild: Sika

Mit der Übernahme erweitere Sika seine Produktpalette weiter, wodurch Schlüsselprojekte besser umgesetzt werden könnten, schreibt die Gesellschaft am Donnerstag in einer Mitteilung. Zum Kaufpreis aber auch zum Umsatz des übernommenen Unternehmens macht Sika keine Angaben.

FRC Industries verfügt gemäss Mitteilung über ein breites Sortiment an qualitativ hochwertigen synthetischen Polypropylen- sowie Stahlfasern für Beton. Das Marktwachstum für Betonfasern in den USA übertreffe das Wachstum der Bauindustrie, da der Trend bei der Betonverstärkung hin zu synthetischen Fasern und Stahlfasern gehe, schreibt Sika.

"Die Übernahme von FRC Industries ergänzt unser Geschäft perfekt und unterstützt das weitere Wachstum im Einklang mit unserer Strategie 2018", wird in der Mitteilung Christoph Ganz, Regionalleiter Nordamerika, zitiert.

(AWP)