SIX-Konkurrent - Euronext hat kein Interesse mehr an Übernahme der Madrider Börse BME

Der Börsenbetreiber Euronext scheidet als möglicher Käufer des spanischen Konkurrenten BME aus. Die Schweizer Börse SIX verliert damit einen Konkurrenten.
30.03.2020 19:04
Ein Bildschirm an der Madrider Börse zeigt den Chart des IBEX 35.
Ein Bildschirm an der Madrider Börse zeigt den Chart des IBEX 35.
Bild: imago images / Agencia EFE

Der Börsenbetreiber Euronext scheidet als Interessent für die Übernahme des spanischen Konkurrenten Bolsas y Mercados Espanoles (BME) aus. Die Mehrländerbörse mit Sitz in Amsterdam will kein Angebot für die Spanier abgeben, wie Euronext am Montag mitteilte. Im November hatte die Euronext Gespräche mit der BME bestätigt.

Derzeit läuft bereits die Übernahme der Spanier durch die Schweizer Börse SIX, die auch bereits Genehmigungen von Aufsehern für den Kauf erhalten hat - das letzte Wort haben aber die BME-Aktionäre. Die SIX will für die BME 2,8 Milliarden Euro hinblättern.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
WF0BOERSEN/LGSZ Zt275.55+0.11%
Euronext Br Rg94.85-1.45%
Deutsche Boerse N156.25-0.29%

Investment ideas