Skeptische Anleger kippen Actelion-Aktien aus Depots

Die Aktien der Schweizer Biotech-Firma Actelion sind am Dienstagnachmittag auf Talfahrt gegangen.
20.12.2016 15:47
Der Hauptsitz von Actelion in Allschwil.
Der Hauptsitz von Actelion in Allschwil.
Bild: ZVG

Die Titel brachen vorübergehend 9,5 Prozent ein und notierten zuletzt mit 200 Franken um 6,5 Prozent tiefer als am Vortag. Ein Börsenhändler in Zürich sagte, dass Anleger Kassa machen würden. Es werde befürchtet, dass sich eine mögliche Übernahme der Firma, über die seit Ende November spekuliert wird, hinziehen könnte.

Eine Bankenstudie komme zudem zum Schluss, dass Sanofi besser eigene Aktien zurückkaufen würde als Actelion zu übernehmen. Der französische Pharmakonzern wird als potenzieller Käufer von Europas grösster Biotech-Firma gehandelt. 

(Reuters)