SMI vorbörslich leicht im Plus

Der SMI steuert auf eine freundliche Wocheneröffnung zu. Ausreisser zeigt das Vorbörsen-Tableau keine.
10.10.2016 08:14
Gebäude der Schweizer Börse SIX in Zürich.
Gebäude der Schweizer Börse SIX in Zürich.
Bild: cash

Der SMI steht vorbörslich bei 8138 Punkten und steigt damit um 0,15 Prozent. Im Fokus steht der Riechstoffehersteller Givaudan, der mit den Neun-Monate-Umsatz die Erwartungen ganz leicht übertroffen hat. Die Givaudan-Aktie steigt um 0,1 Prozent. Roche und Novartis steigen um 0,3 Prozent: Beide Pharmariesen haben am Wochenende erfolgreiche Medikamentstudien vorgelegt. (zu den vorbörslichen Kursen).

Einen Blick werden Investoren auch nach Amerika werfen, wo sich die beiden Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Hillary Clinton in ihrem zweiten TV-Duell einen harten Schlagabtausch geliefert haben. An den Finanzmärkten rechnen Experten nach wie vor mit einem Sieg der Demokratin.

An der Wall Street haben sich die US-Indizes am Freitag nach Börsenschluss in Deutschland kaum verändert. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,2 Prozent tiefer, während der Nasdaq 0,3 Prozent verlor. Der S&P500 fiel um 0,3 Prozent.

In Tokio blieb die Börse am Montag wegen eines Feiertages geschlossen. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 1,2 Prozent auf 3040 Punkte.

(cash/Reuters)