So sehen cash-Leserinnen und -Leser die Chancen einer Jahresend-Rally bei Aktien

Wie jedes Jahr Ende Herbst spekulieren Investoren auf steigende Börsen zum Jahresende hin. Wie stehen die Chancen im 2021? Eine Umfrage unter cash-Leserinnen und-Lesern fällt relativ eindeutig aus.
03.11.2021 18:30
So sehen cash-Leserinnen und -Leser die Chancen einer Jahresend-Rally bei Aktien

Warum gibt es eigentlich das Phänomen "Jahresend-Rally"? Also die alljährlich wiederkehrende Hoffnung, dass zum Jahresende hin die Kurse an den Börsen steigen? Die geläufigste Erklärung ist: Vermögensverwalter wollen zum Jahresende hin mit ihren Investitionen glänzen. Im Rahmen eines "Window Dressing" (sinngemäss übersetzt heisst dies: Bilanzkosmetik) verkaufen sie in den letzten Woche des Jahres ihre Verlierer-Aktien und forsten bei den gut gelaufenen Titeln auf.

Auch die gute Konsumenten- und Käuferstimmung vor Weihnachten soll an Jahresend- Rallyes mitverantwortlich sein. Andere argumentieren wiederum, dass unmittelbar vor den Weihnachtstagen viele Trader schon in den Ferien und so weniger Leerverkäufer unterwegs sind. 

Wie dem auch sei: Trotz der unsicheren Ausgangslage an den Märkten - Stichworte Geldpolitik oder Konjunktur-Unsicherheiten - sind die Leserinenn- und Leser von cash optimistisch bezüglich einer Weihnachtsrally 2021. Das ergab eine Umfrage von cash.ch, die am Montag aufgeschaltet wurde und an der fast 5000 Personen teilnahmen.

Demach gehen 65 Prozent der Antwortenden davon aus, dass dieses Jahr das Potenzial für eine Jahresend-Rally vorhanden sei. 35 Prozent sind diesbezüglich negativ eingestellt.

 

Liegt eine Jahresend-Rally dieses Jahr drin?

Stets sorgt die Aussicht auf eine Jahresend-Rally für Aufsehen. Was ist Ihre Meinung: Sind dieses Jahr steigende Kurse an den Aktienmärkten bis Ende Jahr realistisch? 

Ja, die Aktienmärkte haben noch Potential für eine Jahresend-Rally
65% (2954 Stimmen)
Nein, die Umstände sprechen dieses Jahr gegen eine Jahresend-Rally
35% (1613 Stimmen)
Gesamtstimmen: 4567

Resultat cash-Online-Umfrage vom 1. bis 3. November zu Jahresend-Rallye.

Spezialisten des deutschen Multi-Family-Office HQ Trust haben den vermeintlichen Mythos "Jahresendrallye" mit Performance-Daten aus den vergangenen 150 Jahren analysiert. Erste Erkenntnis: Der Dezember zählt tatsächlich zu den besten Börsenmonaten, bei der Performance liegt er aber nur auf dem vierten Platz. Im Schnitt legten die Aktien des S&P 500 im letzten Monat des Jahres um 1,2 Prozent zu. 

Zweite Erkenntnis unter Einbezug der Performance von Januar bis November: Jahresend-Rallys kommen mehrheitlich in guten Börsenjahren vor, in schlechten Jahres setzt sich die miese Performance der Aktien im Dezember meist fort.

Der Swiss Market Index hat in diesem Jahr 15 Prozent zugelegt. Einer Jahresendrallye stünde in diesem Jahr demzufolge eigentlich nichts im Weg.

(cash)

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur 29 Franken Courtage pro Online-Trade
    • ob Aktien, Fonds, Anleihen oder Strukturierte Produkte
    • Zugang zu allen wichtigen Börsenplätzen weltweit
  • Gratis Realtime-Kurse im Wert von 1'298 Franken pro Jahr (ab Depotwert 20'000 Franken)
  • Auf Wunsch telefonische Beratung

Mehr erfahren...