Sohn Investment Conference - Die Top-Picks der Hedgefonds-Manager

Die Sohn London Investment Conference ist ein Top-Event der Hedgefondsbranche. Hier präsentieren Anlageexperten ihre Positionen. Eine Auswahl von Anlageideen, die präsentiert wurden.
15.11.2019 21:04
Das «Raffles» in Singapur gehört seit 2016 zum Hotelimperium des französischen Accor-Konzerns.
Das «Raffles» in Singapur gehört seit 2016 zum Hotelimperium des französischen Accor-Konzerns.
Bild: cash/mfo

Die Sohn London Investment Conference fand diese Woche zum achten Mal statt. Es ist ein Treff der Hedgefonds-Manager, die dort ihre Long-und Short-Positionen vorstellen.

Mans Larsson, Gründer von Makuria Investment Management, bezeichnete ICA als erheblich überbewertet. Seiner Meinung nach könnte die Aktie um 75 Prozent einbrechen. Die Lebensmittelkette leide unter dem steigenden Wettbewerb in Schweden und dem Wandel zum Online-Shopping. Larsson sagte, ICA werde womöglich nicht in der Lage sein, seine Dividende durch Cashflow-Generierung zu decken.

Catherine Berjal, Gründungspartnerin des Hedgefonds CIAM, brachte Accor eine Long-Wette ins Gespräch. Die französische Hotelkette sei ein guter Kandidat für den Einstieg von Private-Equity-Unternehmen, die dann durch Spinoffs Wert freisetzen könnten.

Der Kurs von Altice Europe könne sich auf 15 Euro verdreifachen, sagte Pieter Taselaar, der Lucerne Capital Management im Jahr 2000 gegründet hatte. Der Verkauf einiger nicht zum Kerngeschäft gehörender Vermögenswerte durch das Unternehmen werde die Leverage unter das 4,25-Fache bringen.

Per Johansson, der die 1,1 Milliarden Dollar schwere Hedgefondsfirma Bodenholm Capital führt, bot einen Short und einen Long an. Er empfiehlt , Koenig & Bauer zu verkaufen und das Medizintechnikunternehmen LivaNova zu kaufen. Für letzteren Wert sieht er angesichts der letzten Depressionsstudien ein Aufwärtspotenzial von 120 Prozent.

Playtech ist nach Auffassung von Jason Ader von SpringOwl das am meisten unterbewertete Gaming-Unternehmen der Welt. Ader zufolge würde das Unternehmen von der Legalisierung des Glücksspiels in den USA profitieren. Allein die asiatischen Vermögenswerte könnten mit 500 Millionen Dollar bewertet werden, sagte er

(Bloomberg/cash)

 

Ausgewählte Produkte auf Accor

Investment-Ideen von Julius Bär

Accor

Kurs (EUR)
Zeit
38.76
11:42:08
0.00%
0.000
Eröffnung 38.77

Traderinfo

38.76
11:44:56
77
Geld/Brief
Zeit
Volumen
38.78
11:44:56
851
 
92% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.040 Mio
1.550 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...