Solartechnik - Meyer Burger: Hohe Dynamik beim Auftragseingang setzt sich fort

Meyer Burger präsentiert an einem Technology Day am deutschen Standort Hohenstein-Ernstthal neue Produkte und Anlagen seiner PV-Zelltechnologien.
30.11.2017 07:41
Schriftzug am Hauptsitz von Meyer Burger.
Schriftzug am Hauptsitz von Meyer Burger.
Bild: ZVG

Zudem äussert sich der Zulieferer für die Solarindustrie optimistisch zum Geschäftsgang. Die hohe Dynamik beim Auftragseingang aus dem ersten Halbjahr 2017 habe sich weiter fortgesetzt, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Im Zeitraum Januar bis Oktober 2017 stieg der Auftragseingang laut den Angaben gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 26 Prozent auf 503 Mio CHF.

Hauptthemen des Anlasses sei der Fokus auf Innovation und auf die führende Rolle von Meyer Burger bei der Entwicklung und Gestaltung der PV-Industrie. Dabei präsentiert das Unternehmen etwa ein 334,9 Watt Champion-Modul, das auf den Heterojunction (HJT) und SmartWire Connection (SWCT) Technologien des Unternehmens basiert. Die HJT-Solarzellen für das 60-Zellen Glas/weisse Rückwand-Modul wurden auf industrialisierten Produktionsanlagen am deutschen Standort produziert. Basiert auf einer von Fraunhofer (ISE) zertifizierten Messkalibrierung erreichte die beste Zelle eine busbarlose Effizienz von 24,02 Prozent.

(AWP)