Solarzulieferer - Meyer-Burger-Aktie bricht nach Ergebnisenttäuschung ein

Nach einem als enttäuschend taxierten Halbjahresergebnis trennen sich die Anleger von den Aktien von Meyer Burger.
16.08.2017 10:00
Enttäuscht die Investoren mit den Halbjahreszahlen: Meyer Burger.
Enttäuscht die Investoren mit den Halbjahreszahlen: Meyer Burger.
Bild: ZVG

Der Titel des Zulieferers der Solarindustrie bricht am Donnerstag bis 10 Uhr in einem festeren Markt um 3,5 Prozent auf 1,40 Franken ein. Das Tagestief kurz nach Börseneröffnung liegt gar bei 1,27 Franken.

Der Spezialsägenhersteller hat im ersten Halbjahr den Auftragseingang um 15 Prozent auf 308,5 Millionen Franken gesteigert. Unter dem Strich stand ein Verlust 17 Millionen Franken nach einem Fehlbetrag von 25,6 Millionen Franken im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Solarindustrie-Ausrüster bestätigte die Umsatz- und Ergebnisprognosen.

"Die ausgewiesen Zahlen liegen nun allesamt unter den Erwartungen", heisst es im täglichen Kommentar der Valiant Bank.

"Meyer Burger ist auf dem Erholungspfad. Der Aktienkurs nimmt dabei aber schon überaus viel vorweg", sagt Richard Frei von der Zürcher Kantonalbank (ZKB).

(Reuters)