Solides drittes Quartal - Zahlen nehmen etwas Druck von UBS-Chef Ermotti

Nicht nur auf Gruppenebene, auch im Kerngeschäft übertrifft der Quartalsgewinn der UBS die Analystenerwartungen klar. Der Kurs der Aktie legt zu. Verstummt nun die Kritik an Sergio Ermotti?
22.10.2019 10:25
Von Lorenz Burkhalter
Sergio Ermotti, CEO UBS Group (Sept. 2017).
Sergio Ermotti, CEO UBS Group (Sept. 2017).
Bild: Bloomberg

Die UBS wartet am frühen Dienstagmorgen mit einem überzeugenden Drittquartalsergebnis auf. Auf den Stufen Vorsteuergewinn und Reingewinn verzeichnet die grösste Schweizer Bank im Jahresvergleich zwar einen Rückgang. Allerdings fällt dieser Rückgang sehr viel weniger deutlich aus, als in Analystenkreisen befürchtet wurde.

Anders als in den ersten sechs Monaten ist der Zahlenkranz für das dritte Quartal von einem überraschend soliden Gewinnbeitrag aus dem Global Wealth Management geprägt. Dieser Geschäftszweigt gilt als Paradedisziplin der UBS. Beobachtern zufolge dürfte damit der Druck auf Firmenchef Sergio Ermotti etwas abnehmen. Angesichts der der eher schleppenden Gewinnentwicklung im Kerngeschäft und des enttäuschenden Abschneidens der Aktie war zuletzt Kritik an Ermotti lautgeworden.

Nach einem frühen Vorstoss bis auf 11,76 Franken gewinnt die UBS-Aktie zur Stunde noch 1,2 Prozent auf 11,59 Franken. Beobachter berichten von nachlassenden Anschlusskäufen nach einem starken Vortag.

Bessere Ergebnisqualität und Fortschritte auf der Kostenseite

Wie die Bank Vontobel schreibt, liegt der Vorsteuergewinn auf Gruppenebene um rund 9 Prozent über den Markterwartungen. Dabei stehe ein starkes Global Wealth Management einer schwachen Investment Bank gegenüber. Letzteres führt die Zürcher Bank auf rückläufige Erträge in diesem Geschäftszweig zurück. Dennoch empfiehlt die Bank Vontobel die UBS-Aktie wie bis anhin mit einem Kursziel von 15,50 Franken zum Kauf.

Der Zürcher Kantonalbank zufolge liefert die UBS im Global Wealth Management "ohne Wenn und Aber" ein gutes Ergebnis ab. Sie spielt damit auf die solide Gewinnentwicklung und den starken Zufluss neuer Kundengelder an und will ihre Schätzungen für die grösste Schweizer Bank auf Basis des vorliegenden Zahlenkranzes um bis zu 5 Prozent nach oben adjustieren. In Anbetracht der wenig attraktiven Bewertung stuft die Zürcher Kantonalbank die Aktie allerdings weiterhin nur mit "Marktgewichten" ein.

Auch die Deutsche Bank spricht von einem "guten Zahlenkranz" und zeigt sich sichtlich erfreut über die Fortschritte bei der Ergebnisqualität. Die Grossbank erklärt sich die insgesamt bessere Gewinnentwicklung mit Verbesserungen auf der Kostenseite. Das Anlageurteil lautet weiterhin "Hold", das Kursziel liegt bei 12,50 Franken.

Für Julius Bär steht hingegen der eher vorsichtig formulierte Ausblick im Vordergrund. Dieser überschatte das ansonsten besser als befürchtete Resultat, so heisst es. Julius Bär stuft die Aktie ebenfalls mit "Hold" ein, wobei das Kursziel mit 12,70 Franken angegeben wird.

UBS eines der SMI-Schlusslichter

Mit einem Minus von gut 5 Prozent zählt die UBS-Aktie in diesem Jahr zu den Schlusslichtern aus dem Swiss Market Index (SMI). Zum Vergleich: Der SMI steht mit fast 19 Prozent im Plus. Nur die Inhaberaktie der Swatch Group entwickelte sich noch schwächer als jene der UBS.

Von Skepsis zeugt auch die optisch hohe Dividendenrendite von 6,1 Prozent. Darüber hinaus kauft die grösste Schweizer Bank eigene Aktien zurück. Analysten schliessen nicht aus, dass die UBS zumindest beim Aktienrückkaufprogramm über die Bücher gehen muss, sollte sie im Berufungsprozess in Frankreich nicht obsiegen.

Beobachtern zufolge sind das besser als erwartet ausgefallene dritte Quartal und das insgesamt überzeugende Abschneiden im Wealth Management ein erster Schritt in die richtige Richtung. Die Grossbank müsse im Schlussquartal nun aber mit einem weiteren soliden Zahlenkranz nachlegen, so lautet der Tenor.

 

Ausgewählte Produkte auf UBS Group

Symbol Typ Coupon PDF
MDHSJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 11.00% PDF
SALJJB Callable Barrier Reverse Convertible 9.80% PDF
MCVUJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär

UBS Group N

Kurs (CHF)
Zeit
12.395
24.01.2020
+0.94%
+0.115
Eröffnung 12.375

Traderinfo

12.420
24.01.2020
40
Geld/Brief
Zeit
Volumen
12.420
24.01.2020
900
 
96% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
16.254 Mio
201.88 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...