SponsoringSo viel verdiente Roger Federer in den letzten Monaten

Roger Federer steht - wen erstaunt es - an der Spitze der bestverdienenden Tennisprofis. Doch das Preisgeld aus Turnieren macht nur einen Bruchteil seiner Einkünfte aus.
30.08.2017 11:29
Von Daniel Hügli
Roger Federer in Aktion. Hauptsponsor Nike zahlt ihm geschätzte 10 Millionen Dollar im Jahr.
Roger Federer in Aktion. Hauptsponsor Nike zahlt ihm geschätzte 10 Millionen Dollar im Jahr.
Bild: ZVG

Dank seines unerwartet mühevollen Fünfsatzsiegs in der Nacht zum Mittwoch steht Roger Federer in der zweiten Runde des US Open. Sportlich wäre das Ausscheiden ohne Zweifel eine grosse Enttäuschung gewesen für den Baselbieter. Denn bei den acht Turnieren, die er in diesem Jahr bestritt, erreichte er sechsmal den Final und ging daraus fünfmal als Sieger vom Platz. Von 38 Matches verlor er nur deren drei.

Finanziell wäre ein Out für Federer indes höchst verkraftbar gewesen. Denn die Preisgelder aus Turnieren machen bei ihm nur einen Bruchteil der Gesamteinkommen aus. In den letzten zwölf Monaten hat Federer 6 Millionen Dollar an Preisgeldern eingenommen. Weil er aber jedes Jahr Sponsorengelder in der Höhe von fast 60 Millionen Dollar kassiert, steht er zum zwölften Jahr hintereinander an der Spitze der bestverdienenden Tennisprofis, wie das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" schreibt. Insgesamt belaufen sich Federers Einnahmen auf 64 Millionen Dollar seit Mitte 2016 (Tabelle Frauen und Männer siehe unten).

Die Top Ten der Geldkönige unter den Tennisspielerinnen und -spielern zeigt deutlich, dass Federer die unbestrittene Nummer Eins ist bei den Sponsoring-Einnahmen. Der Japaner Kei Nishikori kommt als zweitbestverdienender Werbeträger mit rund 30 Millionen Dollar "nur" auf etwa die Hälfte des Federer-Niveaus. Nishikori wirbt unter anderen für Jaguar, Japan Airlines oder Nissin-Nudeln.

Federer, dem vor zehn Jahren von Marketing-Spezialisten noch vorgeworfen wurde, er verkaufe sich zu schlecht, hat in den letzten Jahren seine Sponsoring-Verträge sukzessive ausgebaut. Sein jüngster Coup war der Fünfjahresvertrag mit dem weltgrössten Pasta-Hersteller Barilla aus Parma, der Federer geschätzte 40 Millionen Dollar einbringt. Längere Sponsoring-Partner sind Rolex, Credit Suisse, Mercedes, Sunrise, Netjets oder Lindt & Sprüngli. Vom Kaffeemaschinenhersteller Jura ist bekannt, dass er Federer gleich lebenslang an sich binden möchte. "Dickster" Sponsor von Federer ist allerdings Nike, denn der Vertrag mit dem Sportartikelhersteller bringt Federer geschätzte 10 Millionen Dollar jährlich.

Federers Gesamtvermögen wird übrigens auf rund 450 Millionen Franken geschätzt. Die Preisgelder aus den Turnieren in seiner Karriere belaufen sich dabei auf 108 Millionen Dollar.

Bestverdienende Tennis-Cracks in den letzten zwölf Monaten

Spieler/in Gesamteinkommen (in Mio USD) davon Preisgelder (in Mio USD)
1. Roger Federer (Schweiz) 64 6
2. Novak Djokovic (Serbien) 37,6 9,6
3. Kei Nishikori (Japan) 33,9 3,9
4. Rafael Nadal (Spanien) 31,5 5,5
5. Andy Murray (Grossbritannien) 28,8 14,8
6. Serena Williams (USA) 27 8
7. Stan Wawrinka (Schweiz) 19,2 7,2
8. Angelique Kerber (Deutschland) 12,6 7,6
9. Milos Raonic (Kanada) 11,8 4,8
10. Venus Williams (USA)  10,5 3,5