Straumann mit Übernahme in Deutschland

Der Dentalimplantathersteller Straumann übernimmt den Deutschland-Vertrieb der Produkte von botiss biomaterials.
18.07.2016 07:38
Der Hauptsitz von Straumann in Basel.
Der Hauptsitz von Straumann in Basel.
Bild: ZVG

Die Transaktion soll im Verlaufe des dritten Quartals 2016 erfolgen, wie Straumann am Montag mitteilte. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Straumann hält zudem eine Kaufoption, die das Unternehmen berechtigt, 2017 bis zu 30% der Aktien von botiss biomaterials zu übernehmen.

Mit der Eingliederung der Vertriebsorganisation von botiss in Deutschland werde die Position von Straumann als ein führender Anbieter für dentale Biomaterialien in Europa gestärkt, heisst es in der Mitteilung weiter. Das Verkaufsteam des in Berlin ansässigen Unternehmens werde von Straumann übernommen. Straumann arbeitet mit biotiss seit 2014 zusammen, als das Schweizer Unternehmen die Exklusivrechte für den Vertrieb der botiss-Produkte in den meisten Ländern weltweit übernommen hatte und Co-Distributor in Deutschland wurde.

Botiss biomaterials ist gemäss Mitteilung einer der grössten Anbieter oraler Geweberegenerationsprodukte für Implantologie, Oralchirurgie, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und Parodontologie in Europa. Produkte von botiss würden in Zahnkliniken in über 100 Ländern weltweit verwendet. Das Unternehmen befindet sich in Privatbesitz und wurde 2008 von den beiden Geschäftsführern Oliver Bielenstein und Dražen Tadic gegründet.

(AWP)