Technologie - Myriad reicht Antrag zur Aktien-Dekotierung ein

Die Aktien des Technologieunternehmens Myriad sollen vom Kurszettel der SIX verschwinden.
14.09.2017 18:56
Investor Martin Ebner ist Hauptaktionär von Myriad.
Investor Martin Ebner ist Hauptaktionär von Myriad.
Bild: cash

Der Myriad-Verwaltungsrat habe sich dazu entschlossen, bei der Börsenbetreiberin das Delisting zu beantragen, heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens vom Donnerstagabend. Der Zeitplan werde von der SIX bestimmt, sollte der Antrag angenommen werden.

Der Schritt kommt nicht überraschend. Das Unternehmen, dass in einem technologischen Umbruch steckt und zuletzt eine Kapitalerhöhung durchgeführt hat, um die Verlagerung des Geschäftsmodells zu finanzieren, hatte bereits Ende Juli angekündigt, das Delisting zu erwägen.

Die Myriad-Aktien haben im Jahresverlauf rund 65% an Wert eingebüsst. Der Donnerstagsschlusskurs betrug 0,72 CHF (-6,5%). Der Investor Martin Ebner, der mit seiner Ehefrau rund 60% an Myriad hält, sprach sich kürzlich für die Dekotierung von Myriad aus

(AWP/cash)