Technologiekonzern - Samsung verdient weniger - rechnet aber mit Erholung des Chipmarkts

Die fallenden Chippreise haben den Gewinn des Technologiekonzerns Samsung im dritten Quartal 2019 deutlich geschmälert. Der Überschuss sei im Jahresvergleich um 52 Prozent auf umgerechnet 4,9 Milliarden Euro gefallen.
31.10.2019 06:46
Das faltbare Smartphone «Galaxy Fold» von Samsung (15.4.2019).
Das faltbare Smartphone «Galaxy Fold» von Samsung (15.4.2019).
Bild: Bloomberg

Das teilte das südkoreanische Unternehmen am Donnerstag bei der Vorlage der detaillierten Quartalszahlen mit. Samsung hatte bereits Anfang des Montags mitgeteilt, dass Umsatz und operativer Gewinn gesunken sind.

Da die Details des Zahlenwerks besser ausfielen als erwartet und der Konzern zudem mit einer Erholung des Chipmarkts rechnet zog die Aktie deutlich an. Der führende Anbieter von Smartphones, Speicherchips und Fernsehern kämpft seit Ende des vergangenen Jahres mit den Folgen eines schwächeren Chipmarkts. Unter anderem belasten ein Überangebot und auch der Handelsstreit zwischen den USA und China die Branche. Im Geschäft mit Displays und Smartphones hat es Samsung mit wachsender Konkurrenz aus China zu tun.

(AWP)

 

Investment-Ideen von Julius Bär