Technologieunternehmen - Internet-Riese Tencent kauft weitere Anteile an Universal Music von Vivendi

Ein vom chinesischen Internet-Giganten Tencent angeführtes Konsortium will weitere 10 Prozent der Anteile an der Universial Music Group (UMG) vom französischen Medienkonzern Vivendi übernehmen.
18.12.2020 11:27
Der Tencent-Hauptsitz in Shenzhen, China.
Der Tencent-Hauptsitz in Shenzhen, China.
Bild: Bloomberg

Stimmen die Aufsichtsbehörden zu, so soll der Zukauf im ersten Halbjahr 2021 abgeschlossen werden. Mit dem Zukauf würde der Anteil Tencents an dem Musiklabel auf 20 Prozent steigen. Bereits im vergangenen Jahr hatte Tencent Anteile an UMG erworben und sich die Option für weitere Anteilskäufe gesichert. Der geplante Zukauf bewerte das UMG weiterhin mit einem Unternehmenswert von 30 Milliarden Euro, teilte Tencent am Freitag in Hongkong mit.

Die Aktie von Vivendi profitierte von dem Verkauf und legte am Morgen um ein halbes Prozent auf 26 Euro zu. 

Vivendi teilte derweil mit, der Konzern wolle weitere Minderheitsanteile an UMG veräussern. Bis spätestens 2022 soll ein Börsengang der Musiksparte erfolgen. Das Geld will der Konzern für den Schuldenabbau, den Rückkauf von eigenen Aktien und Zukäufe verwenden.

(AWP)