Technologieunternehmen - Myriad schliesst Kapitalerhöhung ab

Das Technologieunternehmen Myriad hat die geplante und von den Aktionären an der ausserordentlichen Generalversammlung von Ende August beschlossene Kapitalerhöhung abgeschlossen.
06.09.2017 07:03
Das Handysoftwareunternehmen Myriad mit Sitz in Zürich bietet die Messaging-App Versy an.
Das Handysoftwareunternehmen Myriad mit Sitz in Zürich bietet die Messaging-App Versy an.
Bild: Screenshot

Insgesamt seien knapp 37,1 der 37,4 Mio neuen Aktien von den bestehenden Aktionären gezeichnet worden, teilte Myriad am Dienstagabend mit. Dies bedeute eine Erfolgsquote von 99,06%. Die Aktien mit einem Nominalwert von 0,10 CHF wurden zu 0,50 CHF das Stück offeriert. Die nicht ausgeübten Bezugsrechte würden nun vom Verwaltungsrat interessierten Anlegern offeriert. Damit dürfte das ursprüngliche Angebot vollständig verkauft werden, wie es heisst.

Nach definitivem Abschluss der Kapitalerhöhung würden Myriad vor Abzug von Gebühren und der Stempelsteuer Mittel im Umfang von 18,7 Mio CHF zufliessen, heisst es weiter. Das Aktienkapital der Gruppe werde sich auf knapp 15 Mio Titel erhöhen.

Der erste Handelstag der neu ausgegebenen Aktien sei voraussichtlich der 12. September. Am Dienstag hatten Myriad mit +3,0% auf 0,68 CHF geschlossen.

Mit dem neu vorhandenen Kapital sei Myriad finanziell für die Zukunft und die Lancierung der cloudbasierten Plattform und Thingstream gut gerüstet, wird Verwaltungsratspräsident Erik Hansen in der Mitteilung zitiert.

(AWP)