Telecom - Hat Swisscom neue Pläne für Fastweb?

Die Swisscom erwägt offenbar Optionen für die italienische Tochtergesellschaft Fastweb, einschliesslich eines Verkaufs oder einer Partnerschaft.
16.10.2018 06:00
Swisscom-Tochter Fastweb ist in Italien ein bedeutender Festnetzanbieter und Spezialist für Breitbandtechnologie.
Swisscom-Tochter Fastweb ist in Italien ein bedeutender Festnetzanbieter und Spezialist für Breitbandtechnologie.
Bild: iNg

Eine Partnerschaft könnte den Marktanteil des italienischen Geschäfts in mobilen Diensten erhöhen, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen berichten.

Das Unternehmen hat demnach ein Zusammengehen mit der italienischen Mobilfunksparte Wind Tre von CK Hutchison Holdings diskutiert. Jedoch sei das Hongkonger Konglomerat nicht an Festnetztelefondiensten interessiert und habe nicht vor, eine Vereinbarung zu treffen, sagten drei der Personen, die darum baten, nicht identifiziert zu werden, weil die Gespräche privat waren. Die Gespräche fanden innerhalb der letzten Monate statt, so eine der Personen.

Die Beratungen sind in einem frühen Stadium und Swisscom könnte sich gegen eine Transaktion entscheiden, sagten die Personen. Swisscom hat im Jahr 2007 zugestimmt, Fastweb für 3,1 Milliarden Euro zu kaufen.

Ein Vertreter von Swisscom lehnte eine Stellungnahme ab. Ein Sprecher von CK hatte keinen unmittelbaren Kommentar.

(Bloomberg)