Telecom - Sunrise plant deutlich geringere Kapitalerhöhung für UPC-Übernahme

Der Schweizer Telekomkonzern Sunrise hat die geplante Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC klar reduziert.
30.09.2019 07:01
Vor einem Sunrise-Laden an der Bahnhofstrasse in Zürich.
Vor einem Sunrise-Laden an der Bahnhofstrasse in Zürich.
Bild: cash

Sunrise plane nun eine Kapitalerhöhung über 2,8 statt der bislang angepeilten 4,1 Milliarden Franken, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Damit will sich Sunrise die Zustimmung der Aktionäre auf einer für den 23. Oktober geplanten außerordentlichen Generalversammlung sichern.

"Wir sind zuversichtlich, dass die heutige Mitteilung zu einem erfolgreichen Vollzug der Akquisition von UPC Schweiz führen wird", sagte Verwaltungsratschef Peter Kurer. Durch die geringere Kapitalerhöhung steige die Verschuldung von Sunrise.

Die Übernahme von UPC will Sunrise bis Ende November abschließen. Reuters hatte bereits von den Plänen für eine Verringerung der Kapitalerhöhung berichtet. 

(Reuters)

 
Aktuell+/-%
Sunrise Comm Gr N110.00-0.36%

Investment ideas

Sunrise Comm Gr N

Kurs (CHF)
Zeit
110.00
15.01.2021
-0.36%
-0.400
Eröffnung 110.40

Traderinfo

110.10
15.01.2021
2
Geld/Brief
Zeit
Volumen
110.40
15.01.2021
606
 
100% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.002 Mio
0.225 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...