Telekom - Swisscom bei Mobilfunk-Netztest hauchdünn vor Sunrise

Swisscom und Sunrise haben sich im neusten Mobilfunktest des deutschen Branchenmagazins Connect ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Am Schluss obsiegte Swisscom knapp.
05.02.2019 06:47
Swisscom-Businesspark an der Pfingstweidstrasse in Zürich.
Swisscom-Businesspark an der Pfingstweidstrasse in Zürich.
Bild: cash

Swisscom erzielte im Test 973 von 1'000 möglichen Punkten, Sunrise kam auf 972 Zähler. Beide Anbieter verfügten über ein "überragendes" Mobilfunknetz, urteilt Connect. Im Vorjahr waren Swisscom und Sunrise auf die gleiche Punktzahl gekommen und hatten sich den Sieg geteilt.

Der dritte Anbieter Salt landete erneut mit klarem Abstand auf dem dritten Platz. Allerdings hat sich der kleinste Anbieter markant verbessert. Er kommt nun auf 902 Punkte und verdiente sich damit das Prädikat "sehr gut". Im Vorjahr hatte es nur zu einem "gut" gereicht, wobei der Abstand zu Swisscom und Sunrise deutlich grösser war.

Bei den einzelnen Unterkategorien gibt es nur leichte Abweichungen vom Gesamtbild. So setzte sich Sunrise bei der Telefonie hauchdünn vor die Swisscom, beim mobilen Surfen hingegen war die Swisscom einen Tick besser.

Angenehmes Arbeiten im Zug

Viel Lob gibt es für die Schweizer Mobilfunkanbieter, was die Netzqualität an Bahnstrecken angeht. Mobiles Arbeiten sei in Schweizer Zügen "angenehm stressfrei", schreibt Connect. Bahnkunden in den Nachbarländern Deutschland und Österreich, wo der Test ebenfalls durchgeführt wird, müssten in dieser Hinsicht grosse Einschränkungen hinnehmen.

Der Test von Connect wird in der Branche breit beachtet. Für den "Härtetest" legten zwei mit Mess-Equipment bestückte Fahrzeuge rund 6'500 Kilometer zurück und fuhren durch 18 grosse und 31 kleinere Schweizer Städte. Zudem wurden Walktests sowie Tests in den SBB durchgeführt.

(AWP)