Telekommunikation - Sunrise-Grossaktionär stimmt gegen Kauf von UPC

Sunrise-Grossaktionär Freenet stemmt sich gegen den Kauf von UPC durch Sunrise. Die Anleger reagieren positiv, der Aktienkurs steigt.
16.08.2019 10:05
Die ewige Nummer zwei im Schweizer Telekom-Markt: Sunrise.
Die ewige Nummer zwei im Schweizer Telekom-Markt: Sunrise.
Bild: cash/fsc

Der Kaufpreis von 6,3 Milliarden Franken für die Kabelnetzbetreiberin sei zu hoch, sagte Freenet-Chef Christoph Vilanek am Freitag der Nachrichtenagentur AWP. Freenet werde auf der ausserordentlichen Sunrise-Generalversammlung im Herbst gegen die geplante Kapitalerhöhung von 4,1 Milliarden Franken zur Finanzierung des Kaufes stimmen.

Damit könnte der Deal auf der Kippe stehen. Denn die deutsche Freenet hält rund ein Viertel der Sunrise-Aktien. Das alleine reicht nicht, um den Deal scheitern zu lassen. Aber weil auf einer Generalversammlung nie alle Aktionäre anwesend oder vertreten sind, hat das Freenet-Votum eine beträchtliche Macht.

Die Investoren reagieren am Freitag positiv auf die Absichten von Freenet. Im frühen Handel seigt die Sunrise-Aktie um 3,3 Prozent auf 76,10 Franken. Der Gesamtmarkt (SPI) gewinnt aktuell 0,9 Prozent hinzu.

Nachteilig für Sunrise-Aktionäre

Das deutsche Unternehmen erachtet die aktuellen Transaktionsbedingungen als sehr unausgewogen und nachteilig für alle Sunrise-Aktionäre. Der Kaufpreis und die zugrunde gelegte Unternehmensbewertung für UPC Schweiz seien zu hoch, insbesondere angesichts des angespannten Marktumfeldes, dem die Kabelnetzbranche ausgesetzt sei.

Auch die operative Entwicklung von UPC rechtfertige den Kaufpreis nicht. "Im Sinne einer für alle Sunrise Aktionäre fairen Transaktion sollte der Kaufpreis reduziert werden", fordert Freenet.

Liberty erhält zu viel Geld

Auch die Verteilung der Synergien bei der Transaktion seien falsch, sagt Vilanek. Der Kaufpreis impliziere, dass potenzielle Synergien in Höhe von 1,3 Milliarden Franken im Vorfeld an die bisherige UPC-Besitzerin Liberty Global gezahlt würden.

Die Aktionäre von Sunrise seien gezwungen, die Risiken einer Trendwende der Performance von UPC Schweiz und die damit verbundenen Integrationsrisiken zu tragen. Dabei müssten sie jedoch einen Grossteil des möglichen Wertschöpfungspotenzials abgeben, schreibt Freenet in einem Communiqué: "Im Sinne einer für alle Sunrise-Aktionäre fairen Transaktion sollte Liberty Global Aktionär des fusionierten Unternehmens werden und einen geringeren Anteil an den zu erzielenden Synergien erhalten."

Zudem fordert Freenet eine Reduktion der Kapitalerhöhung. Die geplante Bezugsrechtsemission übersteige die Marktkapitalisierung von Sunrise und belaste die bestehenden Sunrise-Aktionäre in einem unangemessenen Umfang. "Im Sinne einer für alle Sunrise-Aktionäre fairen Transaktion sollte der angestrebte Fremdkapitalanteil deutlich erhöht werden", verlangt Freenet.

Auch an der Struktur der Finanzschulden stören sich die Deutschen: Die Übernahme der UPC-Anleihen könne zu erheblichen Risiken für Sunrise und ihre Aktionäre führen. "Im Sinne einer für alle Sunrise-Aktionäre fairen Transaktion sollte Liberty Global die UPC-Anleihen nach der Transaktion behalten."

Sunrise ohne UPC besser dran

Zudem sei Sunrise ohne UPC besser dran: "Sunrise ist hervorragend im Markt positioniert und verfügt über exzellente Perspektiven als eigenständiges Unternehmen", schreibt Freenet: "Vor diesem Hintergrund ist es für Sunrise nicht notwendig, die genannten Zugeständnisse zu machen, die für Sunrise-Aktionäre nachteilig sind, was bereits an der negativen Kursentwicklung seit Bekanntgabe der Transaktion beobachtet werden kann.

Ohne den Kauf werde die Sunrise-Aktie wieder das Niveau vor Bekanntgabe des Deals am 27. Februar erreichen, sagt Vilanek. Damals war die Sunrise-Aktie über 80 Franken wert, stürzte aber danach ab.

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Sunrise Comm

Symbol Typ Coupon PDF
SASHJB Callable Barrier Reverse Convertible 7.00% PDF
SAIFJB Callable Barrier Reverse Convertible 6.75% PDF
SADQJB Barrier Reverse Convertible 6.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär

Sunrise Comm Gr N

Kurs (CHF)
Zeit
80.00
17:30:45
-0.31%
-0.250
Eröffnung 80.25

Traderinfo

79.70
17:30:45
125
Geld/Brief
Zeit
Volumen
80.80
17:30:45
500
 20%
80% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.159 Mio
12.736 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...