Tourismus und Immobilien - Sawiris-Konzern Orascom meldet steigende Verkäufe in El Gouna

Der Immobilienentwickler Orascom Development Holding (ODH) sieht sich in einer guten Position, die aktuelle Covid-Krise unbeschadet zu überstehen.
13.07.2020 20:55
Die Tourismusanlage El Gouna in Ägypten gehört zum Orascom-Ferienimperium.
Die Tourismusanlage El Gouna in Ägypten gehört zum Orascom-Ferienimperium.
Bild: Pixabay

Die Immobilienverkäufe florieren und die Hotels halten laut einem Prüfbericht die Hygienevorschriften ein. In dem Touristenort El Gouna am Roten Meer hätten von April bis Juni Kunden Wohnungen im Gegenwert von 54,4 Millionen Franken gekauft oder reserviert, teilte ODH am Montagabend mit. Das seien 11,7 Millionen mehr als im Vorjahr. Zuletzt wurde das Bautempo beschleunigt: 2020 werde ein Immobilienumsatz von 112 bis 123 Millionen Franken erwartet.

An noch nicht verbuchten Einnahmen - diese beziehen sich auf verkaufte und unter Vertrag genommene Immobilieneinheiten, die noch gebaut werden müssen - hat ODH 651,4 Millionen Franken in den Büchern. Die noch nicht erfolgswirksamen Einnahmen ermöglichten eine gute Visibilität punkto Cashflow und Einnahmen.

In Ägypten dürfen Hotels mit einer begrenzten Auslastung wieder öffnen, wenn sie strenge Sanitär- und Hygieneprotokolle einführen. Die ODH-Protokolle für die Hotels in El Gouna wurden laut dem Communiqué vom TÜV Nord geprüft und bestätigt. Dieser Umstand werde sich positiv auf Buchungstrend auswirken, ist sich ODH sicher.

El Gouna ist eine Retortenstadt am Roten Meer und wurde von mehr als 30 Jahren gegründet. Sie gilt als sicherster Ort Ägyptens.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Orascom Devl N9.100+0.11%

Investment ideas