Trotz weniger FlügeSwiss befördert im August etwas mehr Passagiere

Die Fluggesellschaft Swiss hat im August etwas mehr Personen transportiert als im Vorjahr. 1,63 Millionen Passagiere stiegen im vergangenen Monat in ein Swiss-Flugzeug ein.
11.09.2017 14:37
Airbus-Passagierjet der Swiss in Zürich-Kloten.
Airbus-Passagierjet der Swiss in Zürich-Kloten.
Bild: cash

Das entspricht gegenüber der Vorjahresperiode einem Plus von 0,5%, wie die Lufthansa-Tochter am Montag mitteilt. Die Zahl der Flüge ging gleichzeitig um 5,0% auf 12'621 zurück.

Die Auslastung verbesserte sich in der Folge. Der sogenannte Sitzladefaktor, mit dem diese gemessen wird, lag im Durchschnitt bei 88,1%. Das ist eine Zunahme um 1,3 Prozentpunkten gegenüber August 2016. Konkret verringerte die Fluggesellschaft im August das Angebot gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK) um 0,7%. Die verkauften Sitzkilometer stiegen derweil um 0,8%.

Die gesamte Lufthansa-Gruppe beförderte im August 12,5 Millionen Passagiere. Das ist ein Plus von gut 17%. Die Menge an verkauften Sitzkilometern legte um gut 12% zu. Die Auslastung stieg in der Folge laut einer separaten Mitteilung um 1,2 Prozentpunkte auf 85,8%.

(AWP)