UBS und CS verbleiben in Top 10 der globalen Investmentbanken

Die Deutsche Bank zählt neuesten Erhebungen zufolge nicht mehr zu den Top 5 der weltgrössten Investmentbanken. Die Credit Suisse und UBS landen auf den Plätzen 8 und 9. Dominiert wird die Liste von US-Firmen.
23.09.2016 06:33
Paradeplatz in Zürich mit UBS (hinten) und Credit Suisse (rechts).
Paradeplatz in Zürich mit UBS (hinten) und Credit Suisse (rechts).
Bild: cash

Den Daten des Branchendienstes Coalition vom Freitag zufolge rutschte die Deutsche Bank im internationalen Ranking zum Ende des ersten Halbjahres 2016 auf Platz 6 ab, nach Platz 3 vor Jahresfrist. Damit kommen nun alle Banken auf den Plätzen 1 bis 5 aus den USA.

Branchenführer gemessen an den Einnahmen ist weiterhin JPMorgan, gefolgt von Goldman Sachs, Citigroup, Bank of America und Morgan Stanley. Hinter der Deutschen Bank folgen Barclays, Credit Suisse, UBS, HSBC, BNP Paribas und Societe Generale.

Die Deutsche Bank hat nach eigenen Angaben wegen ihres Umbaus zuletzt bewusst auf Geschäft verzichtet.

(AWP)