UBS zieht sich weiter aus Deutschland zurück

Die UBS schliesst in Deutschland zum Jahresende ihre Niederlassungen in Köln und Bielefeld.
22.11.2016 07:35
Neu betreibt die UBS sechs Vermögensverwaltungs-Standorte in Deutschland. Ende 2012 waren es noch zwölf.
Neu betreibt die UBS sechs Vermögensverwaltungs-Standorte in Deutschland. Ende 2012 waren es noch zwölf.
Bild: cash

Die Standorte werden überzählig, weil der deutsche Wealth-Management-Markt neu mit nur noch drei anstatt vier Regionen abgedeckt wird.

Die Region West wird in die Region Nord integriert, berichtet das deutsche Newsportal "Private Banking Magazin" unter Berufung auf gut informiere Kreise. Der Sachverhalt sei von einem UBS-Sprecher bestätigt worden. Man sei zu dem Ergebnis gekommen, die Wachstumsstrategie der UBS Deutschland mit den drei umsatzmässig ähnlich grossen Wealth-Management-Regionen Nord, Mitte und Süd am besten verwirklichen zu können, heisst es weiter.

Nach dem Vollzug der beiden Schliessungen betreibe die UBS noch insgesamt sechs Vermögensverwaltungs-Standorte in Deutschland: München, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Berlin. Ende 2012 seien es noch zwölf Niederlassungen gewesen.

(AWP)