Übernahme Solytron - IT-Händler Also baut in Osteuropa weiter aus

Der Innerschweizer IT-Grosshändler Also hat mit Solytron den grössten bulgarischen IT-Distributor übernommen.
15.04.2019 07:56
Blick auf Budapest, die Hauptstadt Ungarns.
Blick auf Budapest, die Hauptstadt Ungarns.
Bild: pixabay.com

Damit werde der Ausbau des Osteuropageschäfts weiter vorangetrieben, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Konditionen werden keine genannt, die Übernahme stehe aber noch unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigung.

Solytron gehört den Angaben zufolge mit einem Umsatz von 110 Millionen Euro und einem Markanteil von über 30 Prozent zu den führenden IT-Distributoren in Bulgarien. Das Unternehmen wurde 1991 in Sofia gegründet und habe seinen Umsatz zwischen 2011 und 2018 verdreifacht. Unterdessen vertreibe es mit etwa 120 Mitarbeitern als Solution-Distributor Lösungen und Produkte von über 50 führenden Herstellern. Darüber hinaus würden Service-Dienstleistungen, Beratung und Trainings angeboten.

Also werde nach Vollzug der Akquisitionen von Solytron und der polnischen ABC Data (Dezember 2018) in fast allen osteuropäischen Staaten mit Ausnahme von Russland vertreten sein, heisst es weiter. Das adressierbare Marktvolumen in diesen Ländern liege insgesamt bei rund 30 Milliarden Euro. Also spricht entsprechend von "vielversprechenden Wachstumsperspektiven".

(AWP)

Ausgewählte Produkte auf ALSO Holding

Investment-Ideen von Julius Bär