Umfrage bei Privatunternehmen US-Firmen schaffen überraschend viele Jobs

Die US-Firmen haben im Mai deutlich mehr Personal eingestellt als erwartet.
01.06.2017 15:10
Viele neue Jobs gabs im Mai in der Privatindustrie der USA.
Viele neue Jobs gabs im Mai in der Privatindustrie der USA.
Bild: Bloomberg

Es entstanden 253'000 neue Jobs, wie der Personaldienstleister ADP am Donnerstag zu seiner Umfrage unter Privatunternehmen mitteilte. Ökonomen hatten nur mit 185'000 Stellen gerechnet, nach einem Plus von 174'000 Arbeitsplätzen im April. "Der Stellenaufbau ist sehr robust", sagt Analyst Ulrich Wortberg von der Landesbank Helaba. Er geht davon aus, dass die US-Notenbank Fed ihre Geldpolitik weiter straffen dürfte. "Zinsfantasien werden tendenziell gestärkt."

Viele Experten rechnen für Juni mit dem nächsten Schritt nach oben. Die Fed hat bei einer Arbeitslosenquote von 4,4 Prozent ihr Ziel der Vollbeschäftigung praktisch erreicht. Sie erhöhte die Leitzinsen im März auf 0,75 bis 1,0 Prozent und will dieses Jahr nachlegen.

Fed-Mitglieder für baldige Zinserhöhung

Der Präsident des Fed-Ablegers von San Francisco, John Williams, sieht drei Anhebungen für 2017 als Basis-Szenario. Vier Zinsschritte könnten angemessen sein, sollte die US-Wirtschaft einen unerwarteten Schub bekommen, sagte Williams in Seoul. Es gebe Potenzial für Aufwärtsentwicklungen in der Wirtschaft.

Auch Fed-Gouverneur Jerome Powell sendete ein starkes Signal in Richtung Zinserhöhung: "Falls die US-Wirtschaft sich wie erwartet entwickelt, würde ich es als angemessen sehen, die Sätze weiter graduell anzuheben." Die US-Wirtschaft sei den Zielen der Notenbank inzwischen so nahe wie schon seit Jahren nicht. Powell sitzt im Offenmarktausschuss der Fed, der die Zinssätze festlegt. Die US-Währungshüter kommen am 13. und 14. Juni zu ihrer nächsten Zinssitzung zusammen.

Mit Spannung blicken Experten nun auf den am Freitag anstehenden Arbeitsmarktbericht der Regierung, der neben Jobs in der Wirtschaft auch Stellen im Staatssektor umfasst. Fachleute erwarten für Mai eine Zunahme der Arbeitsplätze um 185'000, nach einem Plus von 211'000 im April.

(Reuters)