In- und Exporte - Chinas Aussenhandel trotzt Handelsstreit mit den USA

Trotz des Zollstreits mit den USA ist Chinas Aussenhandel im Dezember gestiegen.
14.01.2020 03:36
Huawei-Logo in einem Showroom in Shenzhen. Für das Gesamtjahr 2019 stiegen Chinas Exporte in Yuan um fünf Prozent.
Huawei-Logo in einem Showroom in Shenzhen. Für das Gesamtjahr 2019 stiegen Chinas Exporte in Yuan um fünf Prozent.
Bild: Bloomberg

Berechnet in der Landeswährung Yuan stiegen die Ausfuhren der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt um neun Prozent im Jahresvergleich und die Importe um 17,7 Prozent, wie aus öffentlichen Daten vom Dienstag hervorgeht. Damit hat China im Dezember auf Yuan-Basis einen Handelsüberschuss von 330 Milliarden Yuan erwirtschaftet, wie Reuters-Berechnungen auf Basis der Zolldaten ergaben.

Für das Gesamtjahr 2019 stiegen Chinas Exporte in Yuan um fünf Prozent, während die Importe um 1,6 Prozent nach oben kletterten, was einen Außenhandelsüberschuss von 2,92 Billionen Yuan ergab. Chinas Gesamthandel in Yuan mit den Vereinigten Staaten sank im Vergleich zum Vorjahr um 10,7 Prozent. Auf Dollar lautende Export- und Importzahlen für den November wurden zunächst nicht veröffentlicht.

(Reuters)