Uni Michigan - US-Verbrauchervertrauen trübt sich im September ein

Die Stimmung der US-Konsumenten hat sich im September eingetrübt. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen sank auf 95,3 Punkte nach 96,8 Zählern im Vormonat.
15.09.2017 16:09
Eine Kundin beim Einkauf in einer Walmart-Filiale in den USA.
Eine Kundin beim Einkauf in einer Walmart-Filiale in den USA.
Bild: Bloomberg

Das teilte die Universität Michigan am Freitag auf Grundlage vorläufiger Zahlen mit. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem etwas grösseren Rückgang auf 95,1 Zähler gerechnet. Die Verbraucher bewerteten ihre derzeitige Lage besser, die Aussichten hingegen schlechter als zuletzt. Der private Konsum ist das Rückgrat der US-Wirtschaft. Er macht etwa 70 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus. Die Bürger hatten mit ihrer Konsumfreude im Frühjahr mit dafür gesorgt, dass die Konjunktur mehr Fahrt aufnahm.

(Reuters)