US-Grossbank  - Wells Fargo stellt Zehntausende Jobs in Frage

Die US-Grossbank Wells Fargo rechnet in den kommenden drei Jahren mit dem Wegfall Zehntausender Jobs.
21.09.2018 07:08
Wells Fargo stellt Zehntausende Jobs in Frage
Bild: Bloomberg

Die Zahl der Beschäftigten dürfte um 5 bis 10 Prozent sinken, sagte Vorstandschef Tim Sloan auf einer Betriebsversammlung am Donnerstag.

Mitte des Jahres hatte die Bank 265 000 Angestellte - damit stehen bis zu 26'500 Jobs auf dem Spiel. Die in San Francisco beheimatete Grossbank hatte zuletzt deutlich Federn lassen müssen. Das Institut musste unter anderem milliardenschwer für faule Hypothekendeals von vor der Finanzkrise büssen, hinzu kam eine Milliardenstrafe wegen eines Scheinkontenskandals. Obendrein enttäuschte das Geldhaus mit einem Gewinnrückgang. Sloan will die Kosten deutlich drücken, bis Ende kommenden Jahres um 4 Milliarden US-Dollar.

(AWP)