Verkauf - SGS verkauft Petroleum Services Corporation für 335 Millionen Dollar

Der Warenprüfkonzern SGS trennt sich in den USA von der Petroleum Service Corporation. Neuer Eigentümer wird die Aurora Capital Partners, die die Gesellschaft für 335 Millionen US-Dollar übernimmt.
24.06.2019 06:59
Ein SGS-Bürogebäude.
Ein SGS-Bürogebäude.
Bild: Screenshot

Das teilte SGS am Montag mit. Der Verkauf erfolge im Rahmen der am Investorentag 2018 angekündigten Portfolioüberprüfung, hiess es weiter. Er stelle einen wichtigen Meilenstein in der Umsetzung der damals präsentierten Strategie dar.

Seit 2004 im Besitz von SGS

Bei der PSC handelt es sich gemäss den Angaben um das grösste Unternehmen in den USA, das Produktumschlag- und Standortlogistikdienstleistungen für den petrochemischen, Raffinerie-, Midstream- und Seetransport-Endmarkt anbietet.

SGS war seit 2004 im Besitz von PSC. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Baton Rouge im Bundesstaat Louisiana erzielte 2018 einen Jahresumsatz von rund 300 Millionen US-Dollar und beschäftigt 3'500 Mitarbeiter.

(AWP)

Ausgewählte Produkte auf SGS

Symbol Typ Coupon PDF
SAGDJB Callable Barrier Reverse Convertible 5.30% PDF
MBFPJB Multi Barrier Reverse Convertible 4.80% PDF
SAHDJB Callable Barrier Reverse Convertible 4.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär