Versandapotheke - Zur-Rose-Aktien nach Quartalszahlen mit Kursfeuerwerk

Die Aktien der Versandapotheke Zur Rose profitieren am Dienstag von starken Umsatzzahlen zum dritten Quartal.
17.10.2017 10:00
Ein Flagship-Store der Apotheke Zur Rose.
Ein Flagship-Store der Apotheke Zur Rose.
Bild: ZVG

Zudem hat das Unternehmen die bereits anlässlich der Halbjahreszahlen in Aussicht gestellte Übernahme in Deutschland angekündigt. Gegen 10 Uhr steigen die Zur-Rose-Titel um 6,3% auf 136 Franken. Mit 14'000 gehandelten Stücken ist bereits das durchschnittliche Tagesvolumen über den Tisch gegangen. Der Gesamtmarkt (SPI) ist derweil unverändert.

Analysten zeigen sich sehr zufrieden mit den Umsatzzahlen. Die Erwartungen seien in allen Segmenten übertroffen worden, heisst es von UBS-Experte Benedikt Orzelek. Er ist allerdings der Meinung, dass der Ausgang der deutschen Bundestagswahl immer noch für Unsicherheit bei den Investoren mit Blick auf mögliche Regulierungen sorgt.

Auch ZKB-Analystin Sibylle Bischofberger zeigt sich positiv überrascht von den Umsätzen, die deutlich stärker gestiegen seien als von ihr erwartet. Fragen werfe allerdings der nur teilweise bestätigte Ausblick auf. Zwar werde weiterhin ein organisches Umsatzwachstum von 10% erwartet, der negative EBITDA sei aber nicht mehr erwähnt worden. Es sei nicht klar, ob dies an der angekündigten Übernahme und daraus entstehender weiterer Sonderkosten liege.

Mit Blick auf die Akquisition hätte Bischofberger lediglich erwartet, dass die gesamte Gruppe - und mit Eurapon Pharmahandel nicht nur ein Teil - übernommen werden soll.

(AWP)