Versicherungen - Bâloise ersetzt Keller-Sutter im Verwaltungsrat

Der Bâloise-Versicherungskonzern nominiert Christoph Mäder und Markus Neuhaus für den Verwaltungsrat - sie sollen Neu-Bundesrätin Karin Keller-Sutter dem dem bisherigen Mitglied Georges-Antoine de Broccard nachfolgen.
10.12.2018 07:13
Der Hauptsitz der Basler Versicherungen.
Der Hauptsitz der Basler Versicherungen.
Bild: ZVG

In der Zusammensetzung des Bâloise-Verwaltungsrates kommt es zu zwei Änderungen. Als neue Mitglieder wurden Christoph Mäder und Markus Neuhaus nominiert, wie der Versicherer am Montag mitteilte. Sie folgen auf Karin Keller-Sutter, die nach ihrer Wahl in den Bundesrat per 31. Dezember 2018 aus dem Verwaltungsrat zurücktritt, respektive auf Georges-Antoine de Boccard. Dieser gehörte dem Aufsichtsgremium seit 2011 an und stellt sich an der kommenden Generalversammlung nicht mehr zur Wiederwahl.

Christoph Mäder ist Mitglied des Verwaltungsrats der Lonza Group und der EMS Chemie Holding. Von 2000 bis Juli 2018 war er als für Recht und Steuern verantwortliches Konzernleitungsmitglied bei Syngenta tätig. Markus Neuhaus ist seit Juli 2012 Präsident des Verwaltungsrats von PricewaterhouseCoopers (PwC)und war zuvor während neun Jahren deren CEO. Sein Mandat im Verwaltungsrat der PwC wird im Juni 2019 enden. Die nächste Generalversammlung findet am 26. April 2019 statt.

(AWP)