Versicherungen - Swiss Life schweizert im Call Center ausländische Namen ein

Einem Medienbericht zufolge arbeiten Call-Center-Mitarbeiter beim Versicherungskonzern Swiss Life unter Pseudonymen, weil ihre Namen nicht schweizerisch klängen.
25.06.2017 09:59
Der Eingang zum Swiss-Life-Gebäude in der Binz, Zürich.
Der Eingang zum Swiss-Life-Gebäude in der Binz, Zürich.
Bild: ZVG

Den Angestellten würde einem Bericht der "SonntagsZeitung" demnach nahegelegt, sogenannte Aliasnamen für die Kommunikation zu verwenden.

Laut Angaben des Unternehmens arbeiten mindestens 9 Angestellte mit solchen Pseudonymen. Diese Praxis pflege der Versicherungskonzern seit 21 Jahren, weil die Kunden die anderen Namen bester verstünden. Mit einer Diskriminierung von Ausländern habe dieses Vorgehen nichts zu tun.

(AWP)