Vika B.V. - Givaudan plant Zukauf in den Niederlanden

Der Aromen- und Riechstoffhersteller Givaudan plant eine Übernahme. Ziel ist die niederländische Vika B.V., heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag.
11.07.2017 07:29
Ein Mitarbeiter von Givaudan mischt Aromen.
Ein Mitarbeiter von Givaudan mischt Aromen.
Bild: youtube

Der Abschluss der Transaktion ist für die zweite Jahreshälfte 2017 geplant. Die Übernahmebedingungen wurden nicht offengelegt. Im Geschäftsergebnis 2016 von Givaudan hätte sich der Umsatzbeitrag von Vika auf Pro-forma-Basis mit rund 64 Mio EUR niedergeschlagen. Finanziert wird die Übernahme aus den verfügbaren Mitteln.

Vika biete ein Portfolio von natürlichen Milchingredienzien, Fonds und Brühen sowie fleisch- und pflanzenbasierten Extrakten für Kunden in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie an, heisst es weiter. Insgesamt beschäftigt die Firma an ihrem Hauptsitz in den Niederlanden sowie an Standorten in Belgien, Grossbritannien und Neuseeland über 200 Mitarbeiter.

Im Rahmen der aktuellen 2020 Strategie will sich Givaudan besonders im Segment der natürlichen Aromen breiter aufstellen. Im Januar wurde hierfür der Aromenhersteller Activ International übernommen.

(AWP)