«Volatilität nützt aktiv gemanagten Fonds»

Nervösere Märkte rücken die aktiv gemanagten Fonds wieder stärker ins Bewusstsein. 2016 dürfte für diese Fondskategorie daher interessant werden, sagt Frédéric Guibaud vom belgischen Asset Manager Petercam.
24.11.2015 13:58
Von Marc Forster, Lugano
Fréderic Guibaud, Schweiz-Chef von Petercam Asset Management.
Bild: cash

"Die Finanzmärkte werden volatiler", sagt Frédéric Guibaud, Länderchef von Petercam Schweiz, im cash-Video-Interview. Das billige Geld von den Notenbanken werde weniger, und dies habe Auswirkungen auf den Aktienmarkt und die Zuteilung von Geld in Anlageklassen.

Für aktive Manager wie Petercam, ein Asset Manager mit Hauptsitz in Brüssel, sei die Volatilität auch eine Chanche, sagt Guibaud. Die letzten Jahre mit lange Zeit letztlich kontinuierlich ansteigenden Aktienkursen hätten die Fondsanbieter auch vor Herausforderungen gestellt: "Als aktiver Manager konnte man sich da nicht besonders hervortun, wie man es gerne gewollt hätte."

Mit schwankungsanfälligeren Märkten werde auch der Wert von aktivem Fondsmanagement wieder stärker wahrgenommen. Stock Picking und Bond Picking dürfte mehr in den Vordergrund treten. Eine robuste Nachfrage in Richtung passives Management in Form von Exchange Traded Funds (ETF) sieht Guibaud in der Schweiz vor allem bei Pensionskassen: "Auch dieser Trend dürfte sich fortsetzen." Bei Privatanlegern sind die ETF, die Indizes wie beispielsweise den SMI abbilden, noch nicht so stark verbreitet.

Auch die makroökonomischen Bewegungen werden den Markt prägen, wie Guibaud zu cash sagt. Ein grosses Thema der Anleger sei schon im laufenden Jahr nach dem Ende der Euro-Franken-Kursuntergrenze auch die Währungsabsicherung: "Was am 15. Januar passiert ist, hat die Schweiz natürlich besonders betroffen." Im nächsten Jahr werde die Nachfrage nach solchen Devisen-Hedges noch steigen, schätzt der Fondsspezialist.

Im cash-Video-Interview spricht Frédéric Guibaud auch über das Fondsjahr 2015 aus Sicht von Petercam Schweiz.

Das Interview mit Frédéric Guibaud entstand am Fondsforum Lugano, wo cash Medienpartner ist.