Vontobel verkauft Vescore-Tochtergesellschaften

Die Privatbank Vontobel trennt sich von den Vescore-Tochtergesellschaften Ceams, Vescore Fondsleitung sowie 1741 Fund Management.
26.09.2016 18:59
Niederlassung der Bank Vontobel in Bern.
Niederlassung der Bank Vontobel in Bern.
Bild: cash

Das Closing der Transaktionen wird im vierten Quartal 2016 erwartet, wie Vontobel am Montag mitteilt. Über die Details der Transaktion sei Stillschweigen vereinbart worden.

Die Ceams wird an die beiden Ceams-Führungskräfte Diego Föllmi und Dmitry Baulin sowie Andreas Mattig von Hérens Partners verkauft. Ceams ist eine auf Quality Investments spezialisierte Asset Management Boutique mit rund 20 Mitarbeitern und Standorten in Meilen und Riga.

Die Fondsleitungen von Vescore sowie 1741 Fund Management würden im Rahmen eines Management Buyout verkauft, heisst es weiter. Beide Gesellschaften beschäftigen den Angaben zufolge insgesamt rund 15 Mitarbeiter in St. Gallen respektive Vaduz.

Vontobel hatte die im Juni angekündigte Übernahme der Raiffeisen-Tochter Vescore vor wenigen Tagen abgeschlossen.

(AWP)