Vorsorge - Pensionskassen erzielen im Februar bessere Rendite

Die Schweizer Pensionskassen haben sich nach einem schwachen Start in das Anlagejahr 2017 deutlich erholt.
15.03.2017 10:38
Die Renditen der Pensionskassen steigen im Februar.
Die Renditen der Pensionskassen steigen im Februar.
Bild: pixabay.com

Die durchschnittliche Anlageperformance der von der Grossbank UBS betrachteten Vorsorgewerke lag im Monat Februar bei +1,72%, im Januar waren es lediglich +0,20%. Dies sei eine starke durchschnittliche Monatsperformance, schreibt die UBS in der Mitteilung vom Mittwoch.

Im Februar hätten alle Vorsorgewerke positive Renditen erzielt und alle Anlageklassen seien am starken Ergebnis beteiligt gewesen, so die Grossbank. Alles in Allem sei dies die beste Performance seit Oktober 2015 gewesen. Aufgrund der an Fahrt aufnehmenden Weltwirtschaft sowie weiterhin günstigen Finanzierungskonditionen gewannen die globalen Aktienmärkte im letzten Monat weiteren Schwung.

Ein robustes Wirtschaftswachstum in den kommenden Monaten werde zudem durch vorlaufende Indikatoren insbesondere für die USA und Schwellenländer, aber auch für die Schweiz gestützt, heisst es weiter. Zwar steige die Inflation seit Jahresbeginn weltweit wieder an, die Geldpolitik dürfte aber in der Eurozone und in der Schweiz noch bis im Jahr 2018 deutlich stimulierend wirken, zeigen sich die Ökonomen überzeugt.

Kleine sind besser als die Grossen

Alle nach Grösse aufgeteilten Vergleichsgruppen konnten ihre Renditen im Februar gegenüber dem Vormonat deutlich verbessern. Die kleinen Vorsorgewerke mit Vermögen bis 300 Mio CHF schlossen mit einer Monatsperformance von 1,88% am besten ab, gefolgt von den mittleren Pensionskassen mit einem Vermögen bis zu 1 Mrd CHF. Diese erzielten im Schnitt eine Rendite von 1,66%. Die schwächste Performance verbuchten grosse Vorsorgewerke mit über 1 Mrd CHF Vermögen mit einer Durchschnittsrendite von 1,54%.

Mit Blick auf die seit 2012 kumulierte Performance errechnet die UBS in ihrem Sample seit 2012 eine durchschnittliche annualisierte Monatsperformance von 4,91% nach Gebühren. Hier erwirtschafteten die grossen Pensionskassen mit 5,08% die höchste Rendite, gefolgt von den kleinen Vorsorgewerken mit 4,91% und den Pensionskassen mit mittlerer Grösse, die 4,69% erzielten.

(AWP)