VW wird Sparkurs wegen Abgasskandal verschärfen

Volkswagen wird einem Magazinbericht zufolge wegen der finanziellen Lasten durch den Abgasskandal seinen Sparkurs verschärfen.
15.10.2016 14:19
Matthias Müller, CEO von VW.
Matthias Müller, CEO von VW.
Bild: ZVG

Vorstandschef Matthias Müller habe für 2017 eine Reduzierung der sogenannten Sachgemeinkosten um zehn Prozent im Vergleich zum Budget 2016 verlangt, berichtete die "Automobilwoche" am Samstag. "Das ist heftig, und es wird nicht ohne Schmerzen gehen", sagte Müller demnach vor VW-Führungskräften in Wolfsburg. "Die Folgen der Krise werden uns in den nächsten Jahren bis an die Grenzen belasten. Und das in einer Zeit, in der wir eigentlich jeden verfügbaren Euro in den brutalen Strukturwandel unseres Geschäfts investieren müssten."

Der Dax-Konzern, der wegen manipulierter Abgastests bei Diesel-Fahrzeugen am Pranger steht, wollte sich nicht zu dem Bericht äußern. Insidern zufolge soll der Aufsichtsrat Mitte November die neuen Budgets absegnen.

(Reuters)