Wegen Schuldenberg - HNA will Gategroup bald wieder an die Börse bringen

Das chinesische Konglomerat HNA will offenbar den Airline Caterer Gategroup bereits im kommenden März an die Börse bringen. Auch das Bodenabfertigungs-Unternehmen Swissport soll gelistet werden.
25.02.2018 17:09
Gategroup wurde erst im April 2017 von der SIX Swiss Exchange dekotiert.
Gategroup wurde erst im April 2017 von der SIX Swiss Exchange dekotiert.
Bild: cash

Diesen Termin hätten mehrere in den Börsengang involvierte Parteien bestätigt, heisst es in einem Artikel der "SonntagsZeitung". Gategroup selber habe sich dazu nicht äussern wollen.

Erst im vergangenen November hatte Gategroup mitgeteilt, dass HNA in Erwägung ziehe, den Flugzeugcaterer wieder an die Börse zu bringen, nachdem die Aktien erst im April 2017 von der SIX Swiss Exchange dekotiert worden waren. Bekanntlich kämpft HNA mit einem grossen Schuldenberg und will mit Verkäufen von Assets möglichst viel Geld hereinholen.

Laut dem Artikel stösst der Börsengang von Gategroup auf grosses Interesse. Derzeit befinde sich das Unternehmen bereits auf Roadshow, den so genannten "Early look".

Auch eine zweite HNA-Beteiligung aus dem Airline-Bereich, das Bodenabfertigungs-Unternehmen Swissport, soll demnächst an die Börse gebracht werden. Der Börsengang werde voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 stattfinden, zitiert die Zeitung einen Sprecher von Swissport.

(AWP)