Wikifolio der Woche: «Relative Bewegung - Turbo»

Transparent und offen für alle: Auf wikifolio.com teilen Trader ihre Anlageideen mit anderen Nutzern und erstellen ein eigenes Finanzprodukt. Wir stellen jede Woche einen Trader mit seinem Wikifolio vor. Diese Woche: Daniel Seidel.
24.11.2016 18:00
Wikifolio der Woche: «Relative Bewegung - Turbo»
Bild: Pixabay

Wikifolio-Trader Daniel Seidel setzt für sein Wikifolio "Relative Bewegung - Turbo" auf eine Mischung aus 40 Prozent Aktien und 60 Prozent Finanzprodukte, deren Basiswert auf Kurse von Aktien, Indizes und Rohstoffen ausgerichtet ist.

Seidel wählt für sein Wikifolio Titel mit einer relativen Bewegung, deren gleitender Durchschnitt besser als der Gesamtmarkt ist. Für die Titelauswahl nutzt er eine Handelssoftware und Aktienscanner. Für jede Position will er einen Stop-Loss auf 10 Prozent unter dem Kaufwert setzen, wobei er sich von Werten trennt, deren Tagesverlust überdurchschnittlich hoch ist.

Im Sommer 2016 hat er durch Short-Trades auf den Ölpreis und Long-Trades auf den DAX den Indexstand seines Wikifolios binnen weniger Tage um 25 Prozent erhöhen können.

Seit Beginn im November 2015 erzielte das Wikifolio ein Plus von 70 Prozent bei einem maximalen Verlust von 19,10 Prozent. In das dazugehörige wikifolio-Indexzertifikat haben Anleger rund 29'000 Euro investiert.

 

Performance seit November 2015 +69,35%
Grösster Verlust –19,10%
Summe Investitionen € 29'314,14

 

So funktioniert Wikifolio

 

cash.ch ist Partner von Wikifolio. Sämtliche Wikifolios lassen sich via cash.ch/wikifolio direkt auf cash.ch zum Pauschaltarif handeln.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den jeweiligen Endgültigen Bedingungen, dem Basisprospekt nebst Nachträgen und den vereinfachten Verkaufsprospekten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Stand: 21.11.2016