Wirtschaft im Euroraum erholt sich laut Konjunkturforschern

Treiber seien der private und der öffentliche Konsum. Aber auch die Investitionen im gemeinsamen Währungsgebiet dürften sich im kommenden halben Jahr etwas erholen, erklärten die Wirtschaftsexperten am Mittwoch.
11.01.2017 12:04
Die Wirtschaft in der Eurozone kommt in Fahrt.
Die Wirtschaft in der Eurozone kommt in Fahrt.
Bild: cash

Ausserdem sei mit einem deutlichen Anstieg der Inflationsrate auf 1,5 Prozent im ersten und zweiten Quartal zu rechnen. Politische Unsicherheiten seien der neue US-Präsident, der Brexit, die prekäre Lage einiger italienischer Banken und die Wahlen in Frankreich, den Niederlanden und Deutschland.

(AWP)