Yen verhilft Tokio-Börse zu Gewinnen

Die japanischen Börsen haben am Freitag vom schwächeren Yen profitiert. Für positive Stimmung sorgte auch die Stagnation der Verbraucherpreise im Februar.
25.03.2016 04:29
Die schwache japanische Währung stützt die Kurse.
Die schwache japanische Währung stützt die Kurse.
Bild: Bloomberg

Niedrige Energiekosten und ein schwacher Konsum hatten die Teuerung gleich bleiben lassen. Anleger hofften daher auf weitere Konjunkturanreize der Zentralbank. "Mit einer Inflation bei Null erwarten die Leute von der Zentralbank, dass sie die Liquidität in Gang bringt", sagte Gavin Parry von Parry International Trading.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index präsentierte sich mit einem Plus von 0,47 Prozent bei 16.971 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index legte 0,56 Prozent auf 1362 Zähler zu.

Besonders die Exportwerte wurden vom schwächeren Yen gestützt. Sony -Titel legten knapp ein Prozent zu, Nissan -Aktien verbuchten ein Plus von 1,7 Prozent. Der Dollar kostete 113,08 Yen, der Euro notierte bei 1,1157 Dollar. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9769 Franken je Dollar und 1,0907 Franken je Euro gehandelt.

(Reuters)