Zinspolitik - Ökonomen erwarten EZB-Lockerung bis Ende September

Volkswirte erwarten eine geldpolitische Lockerung der Europäischen Zentralbank bis Ende September. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Nachrichtenagentur Reuters.
24.06.2019 03:34
Euro-Symbol vor dem ehemaligen Sitz der EZB in Frankfurt.
Euro-Symbol vor dem ehemaligen Sitz der EZB in Frankfurt.
Bild: cash

Demnach rechnen 44 der 45 befragten Ökonomen mit einer Lockerung. Davon sagten mehr als 80 Prozent entweder eine weitere Senkung des Einlagensatzes voraus oder eine Änderung des geldpolitischen Ausblicks, wonach darin jeder Hinweis auf künftige Zinsanhebungen gestrichen wird. Die anderen stellen sich auf einen Neustart des Anleihenkaufprogramms ein. Etwa 80 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass die Lockerung noch vor Ende September kommen wird.

EZB-Präsident Mario Draghi hatte jüngst eine weitere Lockerung der Geldpolitik im Euro-Raum signalisiert, sollte die Inflation weiter nicht anziehen. Reuters hatte zuletzt von Insidern erfahren, dass der Vorstoß Draghis im Führungskreis der EZB teilweise mit Unmut aufgenommen worden sei.

(Reuters)