Zwei Milliarden angepeilt - Der Tesla-Kurs steigt - und Musk will sogleich eine Kapitalerhöhung

Der US-Elektoautobauer Tesla will die gute Entwicklung seines Aktienkurses nutzen und sich mit einer Kapitalerhöhung frisches Geld besorgen.
13.02.2020 14:57
Tesla-Schriftzug an einem Showroom in Berlin-Mitte.
Tesla-Schriftzug an einem Showroom in Berlin-Mitte.
Bild: cash/mfo

Brutto könnte das Unternehmen inklusive Mehrzuteilungsoption bis zu rund 2,3 Milliarden US-Dollar mit dem Aktienverkauf einnehmen, wie Tesla am Donnerstag vor US-Börsenstart mitteilte.

Das Geld will Tesla-Chef Elon Musk einsetzen, um die Bilanz des Konzerns zu stärken und für allgemeine Unternehmenszwecke einsetzen. Musk selbst will sich mit bis zu 10 Millionen Dollar an der Kapitalerhöhung beteiligen. Vorbörslich rutschte die Tesla-Aktie am Donnerstag in New York um 4,5 Prozent ab.

In den vergangenen Wochen war der Aktienkurs unter anderem wegen der Euphorie um gute Geschäftszahlen stark gestiegen und bis auf fast 969 Dollar geklettert. Ende 2019 hatte sie noch bei gut 418 Dollar notiert.

Zuletzt war sie von ihrem Hoch wieder etwas zurückgekommen, lag am Mittwoch zum Handelsschluss aber noch immer bei über 767 Dollar. Damit war das Unternehmen an der Börse rund 138 Milliarden Dollar wert (126,6 Mrd Euro). Zum Vergleich: Volkswagen ist am Markt aktuell rund 86 Milliarden Euro wert.

(AWP)

 

Investment-Ideen von Julius Bär