Donald Trump - US-Finanzministerium in Goldman-Sachs-Händen

US-Präsident Donald Trump holt sich einen weiteren Goldman-Sachs-Manager in seine Regierungsmannschaft.
15.03.2017 10:27
US-Präsident Donald Trump bestückt das Finanzministerium mit Goldman-Sachs-Mangern.
US-Präsident Donald Trump bestückt das Finanzministerium mit Goldman-Sachs-Mangern.
Bild: Bloomberg

US-Präsident Donald Trump holt sich einen weiteren Goldman-Sachs-Manager in seine Regierungsmannschaft. James Donovan solle der Stellvertreter von Finanzminister Steven Mnuchin werden, teilte das US-Präsidialamt am Dienstag mit. Mnuchin selbst und Trumps Wirtschaftsberater Gary Cohn kommen ebenfalls von der Investmentbank. Donovan solle sich im Ministerium mit der innenpolitischen Agenda befassen, hiess es weiter. Bei Goldman Sachs war Donovan in den Bereichen Strategie, Investmentbanking und Vermögensverwaltung tätig.

Trump nominierte zudem David Malpass als Staatsekretär im Finanzministerium für internationale Fragen. Malpass arbeitete bereits für die Regierungen unter den Präsidenten Ronald Reagan und George Bush senior. Trump beriet er bereits im Wahlkampf und arbeitete bei der Bank Bear Stearns, bevor sie 2008 zusammenbrach. 

(Reuters)