US-Interims-Minister für innere Sicherheit nimmt den Hut

In der Regierung von US-Präsident Donald Trump kommt es zu einem weiteren Abgang: Der Interims-Minister für innere Sicherheit, Kevin McAleenan, tritt zurück. Dies teilte US-Präsident Donald Trump am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.
12.10.2019 02:08

Er werde kommende Woche einen Nachfolger benennen, schrieb Trump. "Kevin McAleenan hat einen fantastischen Job gemacht", erklärt Trump. "Nach vielen Jahren in der Regierung, will Kevin jetzt mehr Zeit mit seiner Familie verbringen und in den privaten Sektor wechseln."

McAleenan führt die Behörde seit April kommissarisch, nachdem die damalige Ministerin Kristjen Nielsen zurückgetreten war. Sie war laut Medienberichten bei Trump in Ungnade gefallen. McAllenan war zuvor Chef der US-Grenzschutzbehörde CBP.

(SDA)