USA wollen Rüstung im Milliarden-Wert an Saudis liefern

Die US-Regierung hat den Export von Panzern und Waffen im Gesamtwert von 1,15 Milliarden Dollar an Saudi-Arabien gebilligt. Das Aussenministerium habe die Lieferung von 153 Panzern und 419 Maschinengewehren genehmigt, teilte das Pentagon am Dienstag mit.
10.08.2016 00:04

Ausserdem sollen Granatwerfer, gepanzerte Fahrzeuge sowie Munition an Riad geliefert werden. Der US-Kongress muss dem Rüstungsgeschäft noch zustimmen.

Saudi-Arabien sei ein strategischer Partner der USA, der entscheidend zur "politischen Stabilität" in der Golf-Region beitrage, erklärte die für Rüstungsexporte zuständige US-Behörde DSCA.

Riad ist Teil der US-geführten Koalition im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und führt eine arabische Militärallianz gegen die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen an. Die UNO hatte Riad und seinen Verbündeten im Juni vorgeworfen, bei ihren Luftangriffen im Jemen auch hunderte Kinder getötet zu haben.

(SDA)