Verunfallte Autofahrerin rettet sich im Kanton Schwyz aus Fluss

Eine Autofahrerin, die am Steuer eingeschlafen ist, ist mit ihrem Wagen in Biberbrugg SZ in einen Fluss gestürzt. Sie wurde beim Unfall verletzt, konnte sich aber selbst retten.
23.09.2017 10:46

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte, war die 19-jährige Automobilistin am Samstag um 4 Uhr von Einsiedeln Richtung Biberbrugg unterwegs. Sie schlief ein. Ihr Auto überquerte bei einer Verzweigung die Gegenfahrbahn, fuhr über einen Abstellplatz und stürzte dann in den Fluss Alp hinunter. Der Wagen überschlug sich und kam auf der Seite im Wasser zum Stillstand.

Die Frau erlitt beim Unfall Verletzungen. Sie konnte ihr Fahrzeug dennoch über das beschädigte Dachfenster verlassen und die Böschung hochklettern. Sie weckte bei einem Wohnhaus die Bewohner, die darauf Hilfe organisierten.

Die verletzte Frau wurde darauf vom Rettungsdienst in ein Spital gebracht. Die Feuerwehr musste aufgeboten werden, um das Fahrzeug zu bergen und eine Verschmutzung der Alp zu verhindern.

(SDA)